Vortrag: "Depression im Alter - Erkennen und Bewältigen"

26. September 2017

Medizin im Dialog: "Depression im Alter -  Erkennen und Bewältigen"

 

Altern bringt oft einschneidende Veränderungen mit sich. Alleine leben, eine oft verringerte Mobilität, auch körperliche Einschränkungen und abnehmende Hirnleistung stellen viele von uns vor komplexe Herausforderungen.  Belastende Lebensereignisse, wie z.B. der Verlust nahestehender Menschen oder familiäre Konflikte können Auslöser sein für seelische Krisen, die sich in depressiven Symptomen, Ängsten und Schlafstörungen äußern. Depressive Störungen, auch Angststörungen kommen im Alter häufig vor. Sie werden aber von den Betroffenen nicht immer als Erkrankung wahrgenommen. Manchmal werden sie als „alterstypische Probleme“ verkannt. Die Behandlungsmöglichkeiten für depressive Störungen sind in aller Regel gut. Im Vortrag wird es darum gehen, wie solche Krisen im Alter gut bewältigt werden können.

Termin:

Dienstag, den 26. September 2017, 18 Uhr

Ort:

Stiftskirche auf dem Gelände des AGAPLESION ELISABETHENSTIFT
Stiftstraße/Erbacher Straße, 64287 Darmstadt