Die männliche Depression - hohes Suizidrisiko

12. Mai 2020

An Depressionen erkranken doppelt so viele Frauen wie Männer. Wahrscheinlich wird die Diagnose aber bei Männern einfach seltener gestellt, weil die Krankheit sich anders ausdrückt.

Der Vortrag gibt einen Überblick über diese Geschlechtsunterschiede, ihre möglichen Ursachen und die Folgen. Bei Selbsthilfe und Therapie muss man sich hierauf unbedingt einstellen – nicht zuletzt, weil Männer ein doppelt so hohes Suizidrisiko haben wie Frauen. Eine spannende Thematik, die viel Diskussionsstoff bietet.

Datum: 12. Mai 2020, 18 Uhr

Veranstaltungsort: Stiftssaal in der Stiftskirche, Erbacher Straße/Ecke Stiftstraße

Referent: Prof. Dr. med. Dr. phil. Martin Hambrecht, Facharzt für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie