Interskalenäre Plexusanästhesie

Geeignet für Operationen am Schultereckgelenk, der Schulter und des oberen Oberarmknochens (Humerus). Meist unter leichtem Schlaf wird nach örtlicher Betäubung das Nervengeflecht mittels moderner Sonographie aufgesucht und betäubt.

Axilläre Plexusanästhesie

Geeignet für Operationen im genannten Bereich (Ellenbogen, Unterarm, Hand). Wird meist unter leichtem Schlaf nach örtlicher Betäubung das Nervengeflecht mittels moderner Sonographie aufgesucht und betäubt.

Femoralisblockade

Geeignet für Operationen am vorderen Oberschenkel und in Kombination mit der Ischiadikusblockade (siehe Ischiadikusblockade) an Bein und Fuß.
Meist unter leichtem Schlaf wird nach örtlicher Betäubung der Nerv mittels moderner Sonographie aufgesucht und betäubt.

Ischiadikusblockade

Geeignet für Operationen am Unterschenkel und Fuß, sowie in Kombination mit der Femoralis- oder Psoasblockade für das gesamte Bein.
Meist unter leichtem Schlaf wird nach örtlicher Betäubung der Nerv mittels Nervenstimulatoren oder Sonographie aufgesucht und betäubt.

Ischiasnerv (gelb) über dem Kniegelenk
Ischiasnerv (gelb) in Höhe Gesäß

Psoasblockade

Geeignet für komplexe Eingriffe am Bein wie Kniegelenksersatz (Totalendoprothese) oder Kreuzbandplastiken.
Meist unter leichtem Schlaf wird nach örtlicher Betäubung das Nervengeflecht mittels Nervenstimulation aufgesucht und betäubt.

Nervengeflecht (gelb) seitlich der Wirbel- säule