Professor Heidt ist neuer Chefarzt der Inneren Medizin

06. Januar 2017

Prof. Dr. med. Martin Heidt ist seit dem 01.01.2017 der neue Leiter der Klink für Innere Medizin am AGAPLESION ELISABETHENSTIFT.

Herr Prof. Dr. med. Martin Heidt ist seit dem 01.01.2017 der neue Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am  AGAPLESION ELISABETHENSTIFT. Er tritt die Nachfolge von Prof. Dr. med. Wolfgang Schneider an, der nach 23-jähriger Chefarzttätigkeit zum Jahresende 2016 altersbedingt ausgeschieden ist.

Prof. Heidt blickt auf eine langjährige und zielstrebige Tätigkeit in der gesamten Inneren Medizin und hier insbesondere im Fachgebiet Kardiologie zurück. So widmete er bereits seine Dissertation diesem Thema, war viele Jahre in kardiologischen Abteilungen an den Universitätskliniken in Heidelberg und Gießen tätig und wurde bereits 1997 erstmals zum Oberarzt der Kardiologie/Angiologie sowie zum Leitenden Oberarzt der Intensivstation der  Abteilung Herz-, Kinderherz- und Gefäßchirurgie der Justus-Liebig-Universität Gießen ernannt.  2009 folgte die Ernennung zum Leitenden Oberarzt des Kathetherlabors am Universitätsklinikum Marburg.
2010 wechselte er schließlich von der Universitätsmedizin in den niedergelassenen Praxisbereich an das Kardiovaskuläre Zentrum Darmstadt. Hierüber kam es bereits ab 2013, im Zuge des gemeinsam mit dem Alice Hospital initiierten Herzkatheterlabors, zu einer engen Zusammenarbeit mit dem AGAPLESION ELISABETHENSTIFT.
Geschäftsführer Michael Keller erklärt, dass sich die Frage nach der Chefarztnachfolge in diesem Kontext sehr einfach gestaltet hat: „Mit Professor Heidt haben wir über mehrere Jahre eine enge Zusammenarbeit aufgebaut, uns gut kennenlernen können und in der Kooperation mit dem Alice Hospital die kardiologische Versorgung in Darmstadt vorantreiben können. Diese positive Entwicklung wollen wir mit Professor Heidt als Chefarzt in Zukunft fördern. Er ist für uns die perfekte Besetzung.“

In der Inneren Medizin breit aufgestellt

Das AGAPLESION ELISABETHENSTIFT ist im Fachgebiet der Inneren Medizin seit vielen Jahren breit aufgestellt. Neben der Intensiv- und Notfallmedizin, der Gastroenterologie sowie der allgemeininternistischen und pneumologischen Versorgung waren Geschäftsführer Michael Keller und Chefarzt Prof. Dr. Wolfgang Schneider vor einigen Jahren bestrebt, auch den kardiologischen Bereich und hier insbesondere die invasive Kardiologie auszubauen. In diesem Bestreben mit dem Alice Hospital zu kooperieren anstatt zu konkurrieren, erwies sich für alle Beteiligten als richtige und gute Entscheidung. Michael Keller dazu: „Die Ernennung von Professor Heidt zählt ebenso zu den Früchten dieser guten Zusammenarbeit, die von Anfang an darauf ausgelegt war, natürlich einerseits im Sinne der Wirtschaftlichkeit zu agieren, aber andererseits auch qualitative und professionelle Medizin  zu bündeln.“ Den kardiologischen Schwerpunkt mit Professor Heidt nun weiter festigen zu können, stelle eine sinnhafte Weiterentwicklung des bisherigen Leistungsspektrums der Inneren Medizin, insbesondere natürlich der Intensiv- und Notfallmedizin dar, so Keller: „Professor Heidt wird unserem Haus in seiner neuen Funktion neue, wichtige Impulse geben, auf die ich mich freue.“

Dank an den bisherigen Chefarzt

Prof. Dr. med. Wolfgang Schneider hat das AGAPLESION ELISABETHENSTIFT in seiner dreiundzwanzigjährigen Tätigkeit als Chefarzt der Inneren Medizin maßgeblich geprägt. Er verlässt den klinischen Bereich in großer Anerkennung und Respekt. Michael Keller dazu: „Im Namen der Geschäftsführung, der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  sowie Kolleginnen und Kollegen möchte ich Professor Schneider für seine ganz hervorragenden Leistungen sowohl im medizinischen Bereich als auch in seinen weiteren Funktionen, insbesondere als Ärztlicher Direktor, hier am Haus danken. Ich freue mich, dass er uns als Facharzt mit seiner breiten internistischen und kardiologischen Kompetenz weiterhin im Medizinischen Versorgungszentrum erhalten bleiben wird.“

Pressekontakt:

AGAPLESION ELISABETHENSTIFT gGmbH
Unternehmenskommunikation
Landgraf-Georg-Str. 100
64287 Darmstadt

Corinna Kern 
T (06151) 403 – 5005 
F (06151) 403 – 5009 
presse@eke-da.de