Kontakt
AGAPLESION ELISABETHENSTIFT

Landgraf-Georg-Str. 100
64287 Darmstadt

T (06151) 403 - 0

F (06151) 403 - 80 80

info@eke-da.de

Eine starke Gemeinschaft in Darmstadt

Um Patienten eine optimale Versorgung zu bieten, arbeitet das AGAPLESION ELISABETHENSTIFT vor Ort im Verbund mit vielen Gesundheitseinrichtungen, Vereinen und Institutionen zusammen.

Ein Standort mit vielen Möglichkeiten

Das AGAPLESION ELISABETHENSTIFT bietet neben einer umfangreichen medizinischen Behandlung auch stationäre und ambulante Pflege in seinem Seniorenzentrum, einem Hospiz und der DIAKONIESTATION- Aus diesem Verbund ergeben sich optimale Vernetzungen, zur bestmöglichen Versorgung unserer Patienten. Unsere Gesellschafter sind namhafte Institutionen und Einrichtungen aus ganz Darmstadt und der Region. 

 

Die Gesellschafter des AGAPLESION ELISABETHENSTIFT gemeinnützige GmbH sind:

Der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung ist Norbert Mander. Die Gesellschaft wird vertreten durch den Geschäftsführer Michael Keller.

Die Gesellschafter des AGAPLESION ELISABETHENSTIFT ELISABETHEN-HOSPIZ gGmbH sind:

Der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung ist Friedhelm Menzel. Die Gesellschaft wird vertreten durch die Geschäftsführer Michael Keller und Birgit Steindecker.

Kooperationen und Partner

Kooperationen beginnen und enden für uns nicht am Krankenhauseingang. Vielmehr ist es wichtig, dass die Partner im Gesundheitswesen eng zusammenarbeiten – zum Wohle des Patienten. Somit vermeiden wir unnötige Wartezeiten und Doppeluntersuchungen. Bei uns bekommen Sie Medizin und Pflege aus einer Hand. Damit das auch in Zukunft so bleibt, bilden wir junge Menschen aus.

Unseren Kooperationspartnern begegnen wir mit Respekt und Wertschätzung. Wir betrachten sie als Gleichgestellte in einem Team. Dafür erwarten wir Leistungen, die unserem hohen Qualitätsanspruch in der Patientenversorgung gerecht werden.

Dabei unterstützen uns neben regionalen Partnern auch internationale Partner.

Medizinische Versorgung

Schilddrüsenzentrum Südhessen

In das Schilddrüsenzentrum Südhessen > am AGAPLESION ELISABETHENSTIFT sind Kliniken wie die Universitätsklinik Frankfurt/M. und das AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS in Frankfurt sowie verschiedene eigenständige Praxen und Ärzte aus Darmstadt integriert.

Onkologisches Zentrum Südhessen

Das AGAPLESION ELISABETHENSTIFT ist Kooperationspartner des Onkologischen Zentrums Südhessen > . Das Klinikum Darmstadt wurde 2013 vom Land Hessen als Koordinationshaus für Südhessen (Versorgungsgebiet 6) ernannt, da hier alle Anforderungen für ein Koordinierendes Krankenhaus erfüllt werden.
Seit 2014 finden im Versorgungsgebiet Südhessen regelmäßige Treffen von Ausschüssen und Arbeitsgemeinschaften des „Onkologischen Zentrums Südhessen“ im Rahmen des Hessischen Onkologiekonzeptes statt, welche durch das Klinikum Darmstadt koordiniert werden.

EndoProthetikZentrum

Das nach Endocert zertifizierte EndoProthetikZentrum > am AGAPLESION ELISABETHENSTIFT arbeitet eng mit der Universitätsklinik Frankfurt am Main zusammen.

Kardiologie Mathildenhöhe

Unter dem Titel „Kardiologie Mathildenhöhe“ > betreiben das Alice-Hospital, das AGAPLESION ELISABETHENSTIFT und die beiden großen Kardiologischen Gemeinschaftspraxen, das „Kardiovaskuläre Zentrum Darmstadt“ und die „Kardiologie Darmstadt-Zentrum für Herzgesundheit“ gemeinsam ein Herzkatheterlabor am AGAPLESION ELISABETHENSTIFT. In dieser neuen Einrichtung bieten die Kardiologen vor allem Patienten mit Herzrhythmusstörungen - unter anderem auch dem sogenannten Vorhofflimmern – eine kompetente aber auch wohnortnahe Behandlung in Form einer „elektrophysiologischen Untersuchung und Behandlung“ (kurz EPU) an.

Zentrum für Palliativmedizin

Zum Zentrum für Palliativmedizin am AGAPLESION ELISABETHENSTIFT gehören die Palliativstation, das Ambulante Palliativteam > und das PalliativNetz Darmstadt (PaNDa) > sowie das ELISABETHEN-HOSPIZ > sowie die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Evangelischen Hospiz- Und Palliativ-Vereins Darmstadt e.V. >

Palliativnetz Darmstadt (PaNDa)

In PaNDa > haben sich Kooperationspartner der allgemeinen Palliativversorgung zusammengeschlossen. Dazu zählen ambulante Pflegedienste, ambulante Hospizdienste, niedergelassene Ärzte, Hospize, Kliniken, Seelsorger, Apotheken, Therapeuten und Beratungsdienste mit palliativem Bezug. Die Koordinierungsstelle ist am Zentrum für Palliativmedizin > am AGAPLESION ELISABETHENSTIFT gGmbH Darmstadt angesiedelt.

Institut für Hospiz- und Palliativforschung

Das Institut für Hospiz- und Palliativforschung ist in Deutschland einmalig und schließt die Lücke zwischen hospizlicher/palliativer Versorgung und wissenschaftlicher Bearbeitung offener Forschungsfragen auf diesem Gebiet. In Kooperation mit der Evangelischen Fachhochschule Darmstadt > zielt das Institut darauf ab, das Wissen zu ethischen, pflegerischen, medizinischen, psychosozialen und spirituellen Fragen zu erweitern.

Pflegeüberleitung / WOHNEN & PFLEGEN

Manchmal besteht nach einem stationären Aufenthalt eine vorübergehende oder dauerhafte Pflegebedürftigkeit. Hier arbeiten wir eng mit unserer AGAPLESION ELISABETHENSTIFT WOHNEN & PFLEGEN-Einrichtungen und anderen Wohn- und Pflegeeinrichtungen in und um Darmstadt zusammen. Die enge Vernetzung mit der AGAPLESION ELISABETHENSTIFT WOHNEN & PFLEGEN ermöglicht es, noch besser und individueller auf die Bedürfnisse der Patienten eingehen zu können. Zudem bietet das AGAPLESION ELISABETHENSTIFT WOHNEN & PFLEGEN > vielfältige kulturelle Aktivitäten, Beschäftigungsangebote und soziale Betreuung. Schon frühzeitig ermitteln unsere Mitarbeiter des Sozialdienstes und des Case-Managements im Hause den Bedarf und stimmen das Vorgehen mit den Patienten und deren Angehörigen ab.

Ausbildung

Das AGAPLESION ELISABETHENSTIFT hat gemeinsam mit dem Alice-Hospital, der Kinderkliniken Prinzessin Margaret GmbH, der Kreisklinik Groß-Gerau GmbH und dem Klinikum Darmstadt GmbH das Bildungszentrum für Gesundheit Mathildenhöhe > gegründet und am 02.02.09 die staatliche Anerkennung durch das Regierungspräsidium Darmstadt erhalten. Die Organisation und die Durchführung des theoretischen Teils der nachfolgend aufgeführten Ausbildungen wird seither gemeinsam angeboten:

  • Gesundheits- und Krankenpflege
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
  • Krankenpflegehilfe

Die schulische Ausbildung unserer Anästhesie-technischen Assitenten und Operations-technische Assitenten erfolgt am Asklepios Bildungszentrum Wiesbaden >

Das AGAPLESION ELISABETHENSTIFT ist darüber hinaus Akademisches Lehrkrankenhaus der Johann Wolfgang Goethe Universität > Frankfurt am Main.

Die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit und die GIZ vermitteln in dem gemeinsamen Projekt Triple Win > qualifizierte Fachkräfte an Unternehmen nach Deutschland.
Die Migration der nachweislich hoch qualifizierten Pflegekräfte aus den beteiligten Ländern birgt vielfältige Chancen für alle Beteiligten und erzeugt einen dreifachen Gewinn (Triple Win):

  1. Die Arbeitsmärkte der Herkunftsländer werden entlastet.
  2. Geldsendungen von Migranten stoßen entwicklungspolitische Impulse in ihrem Herkunftsland an.
  3. Der Fachkräftemangel in Deutschland wird gemindert.

Das AGAPLESION ELISABETHENSTIFT ist Partner des Patient Blood Management >. Das Patient Blood Management (PBM) ist ein multidisziplinäres Behandlungskonzept zur Reduktion und Vermeidung von Anämie und Blutverlust sowie zum rationalen Einsatz von Fremdblutprodukten. Übergeordnetes Ziel des PBM ist es, die Patientensicherheit zu verbessern.

Es gibt inzwischen zahlreiche PBM-Konzepte weltweit, z.B. in Australien und Österreich. In Deutschland wurde PBM zunächst an den Universitätskliniken Frankfurt, Bonn, Kiel und Münster eingeführt. Inzwischen konnten zahlreiche weitere Kliniken für das Projekt begeistert werden und PBM entwickelt sich zu einem maßgeblichen Qualitätsindikator in deutschen Krankenhäusern. Das PBM Projekt wird finanziell unterstützt durch B. Braun Melsungen, CSL Behring, Fresenius Kabi und Vifor Pharma

Das AGAPLESION ELISABETHENSTIFT ist offizieller Medizinischer Partner des SV Darmstadt 1889 e.V. > Als Haus mit einer über 150-jährigen Tradition ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, unsere Darmstädter Lilien zu unterstützen.