Traumatologie (Unfallchirurgie)

Die moderne Versorgung von unfallchirurgischen Patienten hat in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte zum Wohle des Patienten erreicht. Um dem Unfallverletzten eine optimale Behandlung zukommen zu lassen, ist oft eine Kooperation von verschiedenen Zentren und Spezialisten notwendig.

Aus diesem Grunde haben das Alice-Hospital Darmstadt, das AGAPLESION ELISABETHENSTIFT sowie die chirurgischen Belegabteilungen des Alice-Hospitals beschlossen, ihre Kräfte zu bündeln und gemeinsam das Traumatologische Zentrum Mathildenhöhe gegründet.

Traumatologisches Zentrum Mathildenhöhe

Die moderne Unfallchirurgie (=Traumatologie) wendet vielfältige Verfahren an, um den verletzten Menschen möglichst schonend zu behandeln und um eine rasche Rehabilitation zu erreichen. Die Behand­­lungsverfahren werden immer weniger invasiv und die schnelle Rehabilitation und Belastbarkeit des Patienten werden dabei immer wichtiger.

Alice-Hospital und die Kinderklinik

Im Rahmen des Traumatologischen Zentrums Mathildenhöhe erhalten die Patienten je nach Verletzung eine sehr gute Versorgung an den beiden Standorten. Für den Bereich der Traumatologie stellt im Alice-Hospital die Versorgung von verletzten Kindern einen Schwerpunkt sicher; in der Kinderklinik können diese auch stationär behandelt werden.

Traumanetzwerk Süd­hessen

Das AGAPLESION ELISABETHENSTIFT ist am Traumanetzwerk Südhessen beteiligt; hier liegt die Spezialisierung auf Verletzungen des gesamten Bewegungsapparates, insbesondere auch der Gelenke. Ältere Patienten können durch die Klinik für Geriatrie optimal versorgt werden.

Zentrum für interdisziplinäre Altertraumatologie

Im Wissen um die Zusammenhänge von frühzeitigem Operationszeitpunkt und teils spezialisierten Operationsmethoden gerade für den schwerstkranken alten Menschen, frühzeitig einsetzender, multidisziplinärer geriatrischer Rehabilitation und der Wiedererlangung der Mobilität und sozialer Reintegration hat das AGAPLESION ELISABETHENSTIFT in seinem Zentrum für Interdisziplinäre Alterstraumatologie (kurz ZAT) die Kompetenzen unfallchirurgischer und geriatrischer Akutversorgung sowie altersgerechter Rehabilitation gebündelt. Das Konzept ist die konsequente Fortführung der seit langem hier praktizierten fachübergreifenden unfallchirurgischen und geriatrischen Behandlungsabläufe.

Seit dem 6. Oktober 2014 ist das AGAPLESION ELISABETHENSTIFT das zweite in Deutschland zertifizierte Alterstraumatologische Zentrum (atz) nach den Bestimmungen der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG), der Deutschen Gesell-schaft für Gerontologie und Geriatrie e.V. (DGGG) sowie dem Bundesverband Geriat-rie e.V. (BV Geriatrie). Die Zertifizierung erfolgte als logische Konsequenz der bereits seit 2012 seitens der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin sowie der Klinik für Geriatrische Medizin etablierten Infrastruktur zur interdisziplinären Behandlung und Versorgung betagter Patienten.

Leitliniengerechte und kollegiale Zusammenarbeit

Leitliniengerechte medizinische Behandlungspfade sowie die Verpflichtung zu einer kollegialen Zusammenarbeit einschließlich turnusmäßiger Besprechungen runden die Kooperation ab und garantieren den Patienten eine optimale medizinische Versorgung.

Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin

In der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin werden alle modernen Verfahren der Versorgung von Knochenbrüchen regelhaft angewendet. Besondere Nagelsysteme und winkelstabile Platten kommen zum Einsatz. Zur Behandlung von Gelenk- und Bandschäden (Meniskus, Knorpelschaden) wird minimalinvasiv, d. h. arthroskopisch vorgegangen. Seit Neuestem kann auch das Hüftgelenk arthroskopisch behandelt werden. Rund um die Uhr können verletzte Patienten in der Zentralen Notaufnahme des AGAPLESION ELISABETHENSTIFT behandelt werden; die OP-Einsatzbereitschaft ist jederzeit gegeben.

Durch die Teilnahme am Traumanetzwerk Südhessen ist auch eine enge Zusammenarbeit mit weiteren Zentren im Rhein-Main-Gebiet gesichert und etabliert und gewährleistet bei Bedarf auch die rasche Verlegung eines unfallverletzen Patienten.

An nahezu allen Werktagen werden spezielle Sprechstunden angeboten.

KONTAKT

   AGAPLESION ELISABETHENSTIFT
   gemeinnützige GmbH

   Sekretariat
   Staake Brigitte

   Landgraf-Georg-Str. 100
   64287 Darmstadt
   T (06151) 403 - 21 01
   F (06151) 403 - 21 09
   staake.brigittethis is not part of the email@ NOSPAMeke-da.de